Rezepte

Kaspressknödel

4 Portionen I 400g Knödelbrot, 2 kl. Zwiebeln, 250g Bergkäse, 200ml Milch, 3 Eier, 1 Bund Petersilie

img 2163

Die Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Die Eier einrühren. Eiermilch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über das Knödelbrot gießen. Gedünstete Zwiebelwürfel, sehr klein geschnittene Würfel vom Bergkäse und etwa 2 TL fein geschnittene Petersilie hinzugeben. Die Knödelmasse 10 min. ziehen lassen.

Ca. 1cm dicke Knödeltaler formen und diese in der Pfanne mit Speiseöl oder Butter hellbraun braten.

Kaspressknödel kann man traditionell in klarer Brühe, aber auch sehr gut mit Sauerkraut oder mit Blattsalat essen.

Kleiner Tipp: Sollten Sie nicht die gesamte Tüte Knödelbrot aufbrauchen frieren Sie diese einfach ein.

 

Bärlauch-Ricotta-Knödel

4 Portionen I 400g Knödelbrot, 60ml Milch, 250g Ricotta (oder Quark), 4 Eier I 2 kl. Zwiebeln, 4 Frühlingszwiebeln,

1 Bund frischer Bärlauch, Cayenne-Pfeffer oder Chili

file 1334218585 b154d825abea0f5d96e4e3379367893a2

Die Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Die Eier einrühren. Eiermilch mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer würzen und über das Knödelbrot gießen. Gedünstete Zwiebelwürfel, fein geschnittene Frühlingszwiebel und Bärlauch unterrühren. Die Knödelmasse 10 min. ziehen lassen. Dann Ricotta unterrühren und kleine Knödel formen. Die Knödel in Salzwasser ziehen lassen bis sie obenauf schwimmen.

Die Bärlauch-Ricotta-Knödel entweder mit Salbeibutter, brauner Butter und Parmesan oder mit Tomatensauce servieren.