• Quarktaschen in der Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee

    Genuss aus
    besten Händen


Ihre Familienbäckerei in Prien am Chiemsee

Wir sind Handwerksbäckerei und Familienbetrieb in Prien am Chiemsee in der dritten Generation. Unsere Natursauerteigbrote, Semmeln, Brezn und Vollkornbrote backen wir täglich frisch nach hauseigenen Rezepten in Handarbeit. In unserer Konditorei stellen wir klassische Torten sowie feine Plunder, Croissants und auch saisonale Spezialitäten wie Zwetschgendatschi, Lebkuchen und Krapfen her.

Nur natürliche Rohstoffe aus möglichst regionalem Anbau finden in unserem vielseitigen Sortiment Verwendung. Handwerkliche Erfahrung, gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter und viel Liebe zum Detail machen unsere Qualitätsprodukte aus. Wir haben Fachgeschäfte in Prien am Chiemsee und in Aschau im Chiemgau und beliefern auch Gastronomie und Hotellerie.

Brot & Co.

Wir backen täglich 15 Brotsorten nach hauseigenen Rezepten frisch für Sie.


→Gib mir mehr!

Gebäck - oho!

In unserer Konditorei bäckt unser Konditormeister mit seinem jungen Team ofenfrische Croissants, Schnecken, Krapfen und Quarktaschen.


→Gib mir mehr!

Belegte Semmeln & Co.

Vom raffinierten Snack über frische Salate, ofenwarme Pizza oder einfach eine Brezn mit guter Butter. Alles hausgemacht mit viel Sorgfalt und besten Zutaten.


→Gib mir mehr!
HALT, WIR KOMMEN MIT!

Wir bieten auch Catering an

Sie benötigen Catering für Feier, Konferenz, einen Geschäftstermin oder Empfang? Wir beliefern Sie mit klassischen Cannapes, belegten Semmeln, Gebäck, Butterbrezn oder Ihrem ganz speziellen Wunsch.

→ Jetzt Kontakt aufnehmen
Brot und Snacks - Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee

Genussprinzipien

Für uns steht der Genuss an oberster Stelle

 

Genuss aus besten Händen

Wir legen noch selber Hand an...
Mit viel Gefühl bereitet in unserer Backstube der “Mischer” in Handarbeit frische Teige zu, Brezn werden handgedreht und gesalzen, unsere Römer geknetet, in Form gebracht und in Kümmel getaucht. Viele Brote erhalten einen von Hand angesetzten Schnitt, damit durch den “Ofentrieb” eine dekorative und schmackhafte Kruste entsteht, wenn der “Schießer” am Ofen mit viel Erfahrung für das perfekte Backergebnis sorgt.
Seit jeher ist für uns Backen Hingabe und Verantwortung für ein ehrliches, handgemachtes Produkt.

Auf die inneren Werte...

Neben der Hülle kommt es uns mindestens genauso auf die Fülle an!
Krapfen, die mit hausgemachter, luftiger Mousse aus Callebaut-Schokolade oder d’Arbo-Konfitüre gefüllt sind, frisch geröstete Haselnüsse in der Nussfüllung oder Plundergebäck mit einem saftigen Innenleben aus Chiemgauer Erdbeeren oder Topfen von der Molkerei Berchtesgadener Land.
Hochwertige Zutaten “innen” wie “außen” sind unser Geheimnis. Deshalb legen wir großes Augenmerk darauf, was den Weg in unser und damit Ihr Feingebäck finden darf!

Hier kommt Natur

Für den Inhalt dieser Tragetasche haben wir nur beste, natürliche Rohstoffe verarbeitet - vorzugsweise aus kontrolliertem Anbau in der Region. Köstliches Gebäck hat nach unserem Verständnis nichts mit Fertigbackmischungen zu tun, gentechnisch veränderte Zutaten sollten in jedem Fall vermieden werden und Convenience-Produkte kommen bei uns sprichwörtlich erst gar nicht in die Tüte.
Wir versprechen Qualität: In unseren Produkten schmecken echte Aromen, der Geschmack wird nicht künstlich verstärkt. Was bleibt ist reiner Genuss: Natur pur!

Bayerische Bohnen

Zugegeben - die Bohnen, aus denen dieser Kaffee gebrüht wurde, stammen vielmehr von ausgewählten Bauern in Indien und Zentralamerika. Hingegen die Veredelung in schonender Langzeitröstung findet bei der Kaffeerösterei Dinzler am heimischen Irschenberg statt.
Als regional verwurzelter Betrieb vertrauen wir auf Qualität aus unserer bayerischen Heimat – z.B. auch bei der Alpenmilch aus der Molkerei Berchtesgadener Land.

Familienbäckerei seit 1955

Backen ist unsere Leidenschaft.
Inzwischen in der dritten Generation betreiben wir – Christoph in der Backstube und Luitpold im Verkauf – dieses traditionelle Handwerk, so wie es bereits unser Großvater gehegt und gepflegt hat. Das Chiemgauer Bauernbrot nach hauseigenem Rezept aus den Anfängen unserer Bäckerei bereiten wir täglich mit derselben Sorgfalt und Freude zu, mit der wir auch immer wieder neue Kreationen an Broten und Semmeln schaffen.
Damit in diese Tüte nur bestes Backwerk kommt!

Erst die richtige Länge

...macht den vollendeten Genuss
Die Herstellung von Broten und Semmeln in unserer Backstube ziehen wir ganz bewusst in die Länge. Wenn einem Teig viel Zeit gegeben wird zu reifen, entfalten seine natürlichen Zutaten stärker ihre Aromen und das fertige Produkt wird noch bekömmlicher und gleichzeitig länger haltbar.
Wir Bäcker sprechen dabei von „langer Teigführung“ - und diese ist für hohe Qualität bei uns ein absolutes Muss!

Die Nähe macht den Unterschied

Zu einem hochwertigen Backprodukt gehört für uns automatisch die Regionalität der Zutaten.
So versteht es sich von selbst, dass wir mit Qualitätsmehl aus Bayern, genauer gesagt aus der Angermühle in Altenmarkt und der Rosenmühle in Landshut, backen. Saatenkörner beziehen wir weitestgehend aus regionalem Anbau, Kürbiskerne zum Beispiel kommen aus der österreichischen Steiermark. Die Molkerei Berchtesgadener Land beliefert uns mit Milchprodukten. Und nicht zuletzt bevorzugen wir auch bei saisonalen Früchten einheimische Erzeuger – Äpfel und die Zwetschgen für den Datschi sind weitestgehend vom Bodensee.
Wenn das Gute doch so nah...

Die Bäckerbrüder 

Christoph Müller und Luitpold Müller - Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee

Christoph Müller

Christoph Müller und Luitpold Müller - Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee

Luitpold Müller

DIE MÜLLEREIEN VOR UNS

1955

Bäckermeister Adolf Müller und seine Frau Elisabeth pachten die Bäckerei Kratzwohl.

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1955
1955

Die Bäckerei befand sich am Marktplatz 5, wo heute die Kristall-Galerie ist.

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1955
1955

Typische Szene aus dem Laden

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1955
1965

Die Backstube wurde mit Laden und Wohnhaus in der Jahnstr. 8 fertig gestellt. Hier befand sich früher der Flugplatz. Im Hintergrund sieht man weitere erste Gebäude im Bau.

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1965
1965

Bäcker Fischer Sepp beim Brezen tauchen in der nagelneuen Backstube

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1965
1965

Nach dem Belaugen der Brezen werden Sie noch gesalzen

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1965
1965

Adi Müller beim Glasieren von Plundergebäck

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1965
1965

Teigmischer Karl Zipfer bei der Arbeit

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1965
1972

Adolf Müller erwirbt das Haus am Marktplatz 8. Aus dem ehemaligen Buchladen von Frau Schwaiger wird das neue Hauptgeschäft.

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1972
1973

Das Haus erstrahlt in neuem Glanz und das Hauptgeschäft wird eröffnet.

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1973
1973

Panorama Foto des Ladens von Innen

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1973
1973

Schaufenster zur Weihnachtszeit

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1973
1973

Hexnheisl, Lebkuchen und Weihnachtsgebäck werden im großen Schaufenster präsentiert.

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1973
1983

Damals wie heute is a gscheide Brez'n Handarbeit. Bäcker Leo Edel (2. v.r.) beim Brezndrehen

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1983
1983

Hauptgeschäft am Marktplatz

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1983
1989

Adolf und Elisabeth Müller vor dem Hauptgeschäft zu einem Jubiläum

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1989
1989

Laden in der Jahnstraße 8 vor der Backstube

Bäckerei Müller in Prien am Chiemsee - 1989